Snapchat
So vermittelst du deiner Zielgruppe die Kunst des Augenblicks

10.06.2020
Lesezeit ~ 10 Minuten

„Snapchat? Das ist diese App, über die sich Teenies gegenseitig Partyfotos schicken…“ In seiner Anfangszeit nahmen viele Marketer in Deutschland Snapchat nicht als relevanten Social-Media-Kanal wahr. Im Jahr 2020 ist die App für viele Unternehmen kein Marketing-Neuland mehr. Die Nutzerzahlen wachsen nach dem  Abwärtstrend der vergangenen Jahre wieder. Ich zeige dir, wie die unterhaltsame App mit dem Geist funktioniert –  und welche Potenziale sie für dein Marketing und Employer Branding bietet. 

Snapchat  – was kann der kleine Geist?

Snapchat wird zum Aufnehmen, Bearbeiten und Versenden von kurzen Videos und Bildern genutzt. Nutzer kommunizieren privat  –  mit Freunden und Bekannten  – oder posten öffentlich sichtbar für die gesamte Snapchat Community. Nach dem Download der App kannst du dir ein eigenes Konto einrichten, um mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten und dich auszutauschen. Alle Kontakte aus deinem Smartphone, die Snapchat benutzen, werden dir sofort vorgeschlagen.

Snapchat arbeitet nach dem Echtzeit-Prinzip und ausschließlich mit vergänglichen Inhalten: Einzelne Snaps sind 10 Sekunden sichtbar und können nur ein weiteres Mal angesehen werden, bevor sie endgültig in den Servern des Unternehmens untertauchen. Stories, eine Kette von Snaps oder Videos, bleiben 24 Stunden erhalten. Das kommt dir von Facebook und Instagram bekannt vor? Ja, dort wurde fleißig von Snapchat kopiert.

Snapchat, das ist doch was für Teenager?

Es stimmt, dass Snapchat größtenteils eine junge Zielgruppe hat. Die aktuellen Statistiken rund um die Nutzung von Snapchat zeigen (Stand 2020): 67 Prozent der deutschen Snapchat Nutzer sind maximal 24 Jahre alt. 15 Prozent der aktiven Nutzer in Deutschland sind älter als 35 Jahre. Wenn du Generation Z und Y erreichen möchtest, ist Snapchat also ein sehr relevanter Kanal für dich. 

Der kleine Geist spricht aufgeweckte, junge Zielgruppen an, welche kaum noch auf klassischen Werbebotschaften reagieren.

In Zukunft wird es spannend sein zu beobachten, welchen Einfluss neue Social-Media-Kanäle, wie TikTok auf Snapchat haben. Die Nutzung ist zwar anders, aber TikTok spricht eine ähnliche Zielgruppe wie Snapchat an. Mit 5,5 Mio. Nutzern in Deutschland und 800 Mio. weltweit, ist TikTok ein sehr ernstzunehmender Wettbewerber von Snapchat. Wie du junge Zielgruppen auf TikTok erreichst, erkläre ich dir hier.

Für den Erfolg auf Snapchat muss nicht nur die Zielgruppe stimmen, sondern du musst es schaffen genügend Follower zu generieren und bereit sein, die Tonalität des Kanals zu treffen.

So sprichst du die Sprache der Zielgruppe auf Snapchat.

Auf Snapchat kannst du als Unternehmen nahbar werden und deinen Followern das Gefühl geben, nichts mehr zu verpassen. Sei spontan und flexibel. Beispielsweise kann ein Snapchat “Takeover” dir helfen, deinen Inhalten frischen Wind zu verleihen. Dafür übernimmt ein Influencer für eine bestimmte Zeit deinen Snapchat-Account und kündigt dies auf anderen Kanälen an.  Anders als bei Plattformen sind die eigenen Snaps nämlich nicht für die Öffentlichkeit sichtbar, sondern nur für deine Kontakte. Um deine Reichweite zu erhöhen und Follower aufzubauen, sollte der Influencer also auf anderen Social-Media-Kanälen präsent sein und auf dein Snapchat Profil aufmerksam machen. Wie du den passenden Influencer für deine Zielgruppe ausfindig machst, erfährst du hier.

Du möchtest neue Follower auf Snapchat generieren? Etwas mehr Enthusiasmus bitte.

Einen Case zum Snapchat Takeover hat Sixt im Rahmen der Kampagne “Sixtmoments” vorgelegt: Einen Roadtrip von vier Influencern durch das Berchtesgadener Land. Über zwei Tage dokumentierten die vier Influencer ihren Roadtrip. Der Fokus wird auf das Thema Reisen gelegt  – sowohl in der Natur als auch in Städten. Ihre Erlebnisse zeigen sie in einer Snapchat-Story und auf Instagram unter @sixt.de. Viel authentischer, als ein klassischer Werbefilm, oder? Werfen wir nun einen Blick auf verschiedene Anzeigenformate von Snapchat.

Werbemöglichkeiten auf der Marketing-Nische Snapchat.

• Snap-Ads werden zwischen den Stories der Nutzer eingeblendet. Die maximal zehn-sekündigen Videos werden mit einem Swipe-Up versehen um den Nutzer auf die gewünschte Landingpage zu lenken. 

• Collection Ads: Die Collection Ad ist eine Sonderform der Snap Ad, bei der eine Palette an Produkten zum Snap hinzugefügt wird. Eine direkte Verlinkung zur Shopping-Seite führt den Nutzer auf intuitivem Weg zur Kaufentscheidung.

• Sponsered Geofilter: Illustrationen, die einen Bezug zu einer Marke haben und mit denen Snapchat-Nutzer ihre Snaps verzieren können. Filter können standortbezogen angeboten werden (beispielsweise in einem bestimmten Radius rund um ein Geschäft oder einen Gastronomiebetrieb).

• Sponsered Lenses: Animationen, die per Augmented Reality um das Gesicht einer Person eingefügt wird. Die Smartphone-Kamera erkennt das Gesicht des Nutzers und passt die Grafik an dieses an. 

Jetzt kennst du einige Werbemöglichkeiten auf Snapchat. Es stellt sich die Frage, ob sich Snapchat auch eignet um als Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen. Auf Snapchat nach Mitarbeitern zu suchen und für sein Unternehmen werben. Wie soll das gehen?

Recruiting über Snapchat  –  ein authentischer Einblick hinter die Kulissen.

Du kannst zum Beispiel deine Mitarbeiter*innen animieren, Storys zu erstellen und etwas über dein Unternehmen und ihre Arbeit dort zu erzählen. So hat der potenzielle Nachwuchs direkt einen Einblick, wie es in deinem Büro aussieht und wie der Arbeitsalltag abläuft. Deine Azubis sind ebenfalls noch nah an der jungen Zielgruppe und kennen sich vermutlich sehr gut mit Snapchat aus, da sie es selbst nutzen oder genutzt haben. Sie wissen daher, was deine Zielgruppe sehen möchte und was sie begeistert. 

Wie wäre es, eine Recruiting-Woche zu planen, in der deine Mitarbeiter jeden Tag eine Story posten um deine Zielgruppe mit durch den Tag nehmen? Beispielsweise übernehmen die Azubis der Techniker Krankenkasse regelmäßig den Snapchat-Kanal und berichten aus ihrem Arbeitsalltag, von Seminaren oder Veranstaltungen. Das TK-Karriereteam koordiniert die Snapchat-Aktivitäten der Azubis, kann die Posts mitlesen und im Notfall die Verbreitung stoppen. 

Aus der Zielgruppe für die Zielgruppe. Sixt weckt durch einen lebendigen Takeover das Interesse potenzieller Kandidaten.

Du siehst: Für dein Unternehmen bietet Snapchat die Chance, neue Einblicke in dein Unternehmen zu geben und sich von einer anderen Seite zu zeigen als bei den üblichen Karrierekanälen. Ein großer Vorteil, um bei Kandidaten im Kopf zu bleiben und sie zum Bewerben zu animieren.

Du brauchst Kreativideen oder eine Content-Strategie um über Snapchat junge Zielgruppen auf dich aufmerksam machen? Wir unterstützen dich gerne! Sprich uns an oder schreib uns auf LinkedIn!

Mehr zu #HR #Marketing